. .

11 Jahre lang waren die Schotterufer der Schwarza für mich “Zeichenblätter”: Auf sie habe ich mit Naturmaterialien gezeichnet – bis 1500 m² große, vergängliche Bilder. Ihre Formensprache ist archaisch, ihre Themen sind aktuell: Es geht um die ZEIT (die uns fehlt) und die NATUR (um die wir uns sorgen).

ZEIT AM FLUSS” dokumentiert dieses engagierte landart-Projekt, das sich dem Feature eines Landstrichs widmet. Die Arbeiten darin sind ambitionierter, zeitaufwendiger, großflächiger als die in der Vorgänger-publikation. Zugleich ist dieses Buch ein sinnlich-ästhetisches Geschenk an Natur- und KunstliebhaberInnen, das ganze Jahr hindurch, zu jedem Anlass!

Pressestimmen: (Auswahl)
Die Presse, Ute Woltron, 4.11.2018
Es ist eine gelungene Bild-Text-Geschichte mit Tiefgang (…) Fragen, Antworten, Schönheit, Vergänglichkeit. Was für ein tolles Projekt.

Profil, Stefan Grissemann, 17.12.2018
ein meditatives, dem Sehen und Flanieren verpflichtetes Werk.

Der Standard, Gregor Auenhammer, 1.12.2018
Als versuchte sie den Augen-Blick, den idealen Moment, das Hier und Jetzt, das Sein in all seiner Vergänglichkeit und seiner Unendlichkeit einzufangen, begibt Eva Gruber sich zum virtuosen Notat der Dinge.

Architektur & Bau Forum, 10/2018
Wunderschön gestalteter Fotoband. Poetische Inspirationen.

Land der Berge, 5-6/2018
ein Bildband, der ein einzigartiges Kunstprojekt dokumentiert – und in Staunen versetzt.

Zudem:
Ö1-Sendung „Vom Leben der Natur“:
4 Interviews, 29.10. bis 2.11.2018
Neue NÖN, Industrieviertel, 39/2018
etc.

Mein Anliegen als landartistin ist, möglichst poetische Hommagen an die Natur zu schaffen.

André Heller zu Eva Grubers Landart: “Verwehende Glückskunst erster Klasse.”

ZEIT AM FLUSS. landart mit Natur und Licht. Vorwort von André Heller.
Verlag Anton Pustet, soeben erschienen
ISBN 978-3-7025-0899-9, 24 × 17 cm, ca. 220 S., 174 Abb., ca. € 29,—
erhältlich im Buchhandel, auf amazon und über mich: eva.gruber33@gmail.com

coming soon / laufend:

AUSSTELLUNG:
Eva Gruber: DIE SCHWARZAEIN FEATURE
landart-Hommagen an den Fluss: Fotoausstellung und multimedialer Fotoessay
Vernissage, Donnerstag, 6. Dezember 2018, 19 Uhr | Ausstellung bis Sonntag, 23. Dezember 2018 – jeweils samstags und sonntags von 17 bis 19 Uhr
AM SONNTAG, 16.12. 2018 JEDOCH GESCHLOSSEN
Schloss Fischau. Blau-gelbe Viertelsgalerie, Wiener Neustädter Straße 3, 2721 Bad Fischau-Brunn

AUSSTELLUNG:
ADVENTMARKT SCHLOSS REICHENAU
gemeinsam mit Gritli Gruber
30. November 2018 – 23. Dezember 2018 – jeweils am Samstag und Sonntag von 14 bis 19 Uhr
Schloss Reichenau. Schlossplatz 9, 2651 Reichenau/Rax

Ausstellungen (Auswahl) bisher:
2018 FAHNEN ON TOUR: Ausstellungsbeteiligung, verschiedene Orte in Österreich sowie Vodnjan/Kroatien/Galerie El Magazein – siehe dazu auch: www.kunsthauslaa.at
2014 “…und wundert sich.” Fotografien, Loft 8 Galerie, Brotfabrik, 1100 Wien
2014 “das die Dinge Verbindende. Schnurinstallationen in der Landschaft”, Fotogalerie Feuerbachl, Neunkirchen
2014 “WORT-BILDER in landart + Wachsmalerei” m. Andrea Trabitsch, Literaturwettbewerb 2014, Schloss Wartholz
2012 Galerie Kre:ART Krems
2012 Naturfreundehaus Knofeleben
2010 Galerie 5er-Haus Reichenau
2010 NÖ Montessori-Werkstatt in Emmersdorf
2008 Schloss Reichenau